okWir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.
mehr erfahren »

Weiterbildung und Fortbildung

am Diakonischen Bildungszentrum für Gesundheit und Pflege

Durch das Pflegeberufereformgesetz vom 17. Juli 2017 wird der Umfang der Anleitungszeit deutlich zunehmen. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter werden zunehmend eine wichtige Rolle in der Vermittlung zwischen theoretischer und praktischer Ausbildung einnehmen.

Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe fordert einen Zeitumfang von 300 Stunden für eine berufspädagogische Weiterbildung, um qualifizierte Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter auszubilden. Und sie verlangt, dass Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter jährlich eine berufspädagogische Fortbildung mit einem Umfang von mindestens 24 Stunden nachweisen.
 

An diesen Vorgaben hat sich das Diakonische Bildungszentrum für Gesundheit und Pflege bei der Entwicklung der neuen Weiterbildung und der neuen Fortbildung orientiert.

Die Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter haben die Aufgabe die Auszubildenden künftig nicht nur zu führen, zu beraten und zu begleiten, sondern bewerten auch deren Entwicklung und persönliche Kompetenzen während der Ausbildung, um dadurch die Qualität der Pflege durch neue Pflegekräfte zu sichern.


Weiterbildung zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter:

Weitere Informationen finden Sie hier


Fortbildung für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter:

Weitere Informationen finden Sie hier