Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Diakonischen Bildungszentrum


Neuigkeiten, Veranstaltungen, Aktivitäten und Hinweise...am Diakonischen Bildungszentrum passiert eigentlich immer irgendetwas. Und genau das zeigen wir Ihnen auf dieser Seite:

 

Weiterbildung zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter im Gesundheitswesen

Durch das Pflegeberufereformgesetz vom 17. Juli 2017 wird der Umfang der Anleitungszeit deutlich zunehmen. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter werden zunehmend eine wichtige Rolle in der Vermittlung zwischen theoretischer und praktischer Ausbildung einnehmen. Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe fordert einen Zeitumfang von 300 Stunden für eine berufspädagogische Weiterbildung, um qualifizierte Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter auszubilden.

An diesen Vorgaben hat sich das Diakonische Bildungszentrum für Gesundheit und Pflege bei der Entwicklung der neuen Weiterbildung orientiert.

Die Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter haben die Aufgabe die Auszubildenden künftig nicht nur zu führen, zu beraten und zu begleiten, sondern bewerten auch deren Entwicklung und persönliche Kompetenzen während der Ausbildung, um dadurch die Qualität der Pflege durch neue Pflegekräfte zu sichern.

Weitere Informationen, Teilnahmegebühren, Voraussetzungen und Termine finden Sie hier.

 

Die neuen Kurse haben begonnen

Der 9. April war für 62 Schülerinnen und Schüler der erste Schultag in den Ausbildungen der Altenpflege und Altenpflegehilfe. Diese beginnen jeweils mit einer sechswöchigen Theoriephase, bevor die Schülerinnen und Schüler das Erlernte dann zum ersten Mal in ihren Praxiseinrichtungen anwenden werden.

Examina März 2018

27 Schülerinnen und Schüler bestehen ihre Abschlussprüfung!

Im März fanden zwei mündliche Abschlussprüfungen statt: 16 Schülerinnen und Schüler beendeten erfolgreich die dreijährige Altenpflegeausbildung (darunter einmal die Traumnote 1,0) und 11 die einjährige Altenhilfeausbildung. In einer kleinen Feierstunde wurden jeweils die Zeugnisse und Urkunden überreicht und mit einem Gläschen Sekt auf den Abschluss der Ausbildung angestoßen.

Die frisch gebackenen Altenpflegefachkräfte überreichten ihren Dozentinnen und Dozenten Präsente und bedankten sich für die gute Begleitung durch die schulische Ausbildung. Auch Vertreter der Praxisstellen waren anwesend und gratulierten zum erfolgreichen Abschluss.

Für einige der Absolventinnen und Absolventen der Altenpflegehilfeausbildung war das Examen nur ein Zwischenschritt zum Fachkraftexamen in zwei Jahren.