Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Diakonischen Bildungszentrum


Neuigkeiten, Veranstaltungen, Aktivitäten und Hinweise...am Diakonischen Bildungszentrum passiert eigentlich immer irgendetwas. Und genau das zeigen wir Ihnen auf dieser Seite:

Beginn der Altenpflegeausbildung
April 2017

Am 24.04.2017 konnte das Diakonische Bildungszentrum wieder 30 neue Schülerinnen und Schüler begrüßen.Für Sie beginnt im Lehrgang 25 die dreijährige Altenpflegeausbildung.
 
Wir wünschen viel Erfolg! 

Examen März 2017

11 Schülerinnen und Schüler halten stolz ihre Urkunde in die Kamera. Geschafft! Sie haben am 31.03. mit der mündlichen Prüfung erfolgreich das Examen als staatlich geprüfte Altenpflegerinnen und Altenpfleger abgelegt. In einer kleinen Feierstunde wurden die Zeugnisse und Urkunden überreicht und mit einem Gläschen Sekt auf den Abschluss der Ausbildung angestoßen. Die Schülerinnen und Schüler ihrerseits bedankten sich mit Geschenken bei den Dozentinnen und Dozenten des Diakonischen Bildungszentrums für die gute Begleitung während der Ausbildung.

Ausflug an den Schluchsee

Zum Ende des 2. Ausbildungsjahres unternahmen im September die beiden Kurse des Lehrgangs 20 einen Ausflug zum Schluchsee. Nach Wanderung und Schifffahrt war der Unterkrummenhof der Treffpunkt zur gemeinsamen Rast.

Große Nachfrage an Altenpflege- und Altenpflegehilfeausbildung

 

 

Im Herbst 2016 starteten am Diakonischen Bildungszentrum wieder zwei Lehrgänge mit insgesamt
53 Schülerinnen und Schüler.

Davon werden 25 nach einem Jahr die Altenpflegehilfeausbildung absolvieren.

 

Wir wünschen allen Auszubildenden viel Erfolg!

Examen September 2016

 

LG 22 APH


12 Schülerinnen und Schüler haben das Examen in der Altenpflegehilfe erfolgreich abgelegt. Sie werden nun die Ausbildung zur Fachkraft am Diakonischen Bildungszentrum fortsetzen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

 

 

 

LG 18

Der im Oktober 2013 gestartete dreijährige Lehrgang hat am 30.09. mit der mündlichen Examensprüfung  die Ausbildung erfolgreich beendet. 17 Altenpflegerinnen und Altenpfleger starten nun als Fachkräfte in das Berufsleben. Wir wünschen einen guten Start!



Besuch des Deutsch-Chinesischen Symposiums in Stuttgart

Ende April fand das 2. Deutsch-Chinesische Seniorenforum, veranstaltet vom Deutsch-Chinesischen Sozialwerk e.V., der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Stuttgart e.V. sowie dem Paritätischen Bildungswerk Baden-Württemberg in Esslingen, statt. Bei diesem Forum treffen sich sowohl deutsche als auch chinesische Experten der Seniorenarbeit, um miteinander in einen Dialog zu treten. Dieses Symposium ist in seiner Art das erste der deutsch-chinesischen Fachwelt.

Das Foto zeigt die chinesischen Schülerinnen der Evangelischen Fachschule für Altenpflege Freiburg gemeinsam mit den Veranstaltern, denen auch der ehem. Bundesminister Walter Riester angehört. Zurzeit absolvieren an unserer Schule 10 chinesische Schülerinnen und Schüler die Altenpflegeausbildung.



Examen März 2016

LG 21

16 Schülerinnen und Schüler des Lehrgangs 21 haben am 16.03.2016 erfolgreich ihr Examen der Altenpflegehilfe abgelegt. Nur zwei Schülerinnen beenden ihre Ausbildung. Alle anderen Kursteilnehmer werden die Ausbildung zur Altenpflegerin und Altenpfleger fortsetzen.



LG 17



Lernwochenende im Schwarzwald

Der kurz vor dem Examen stehende LG 17 traf sich im Januar zu einem Lernwochenende im Schwarzwald. Im tiefverschneiten Berghäusle bei Hinterzarten bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler auf ihr schriftliches Examen vor, wobei der Spaß im Schnee nicht zu kurz kam.



Projekte von Schüler/innen

Exkursion in die Landeshauptstadt

Im Mai unternahm der Lehrgang 17 eine zweitätige Exkursion in die Landeshauptstadt Stuttgart. Dort war man unter anderem zu Gast bei der Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis Müllheim/Lörrach Bärbel Mielich vom Bündnis 90/die Grünen. Als Mitglied der Enquetkommission Pflege stand die Landespolitikerin den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu Fragen rund um die Themen Altern in der Gesellschaft, Berufsausbildung und Fachkräftemangel in der Altenpflege.